perron west –
wohnen am Puls.

Kurzbaubeschrieb


Boden         Wohnen / Essen, Entree und Zimmer:
Parkett Eiche, matt versiegelt mit Sockel in Eiche Keramische Bodenplatten je nach Wohnungstyp parallel vor Küchenkombination ca. 60cm breit oder ganzflächig, Farbe schwarz:
Reduit: Keramische Bodenplatten, Farbe schwarz:
Bad / Dusche: Keramische Bodenplatten, Farbe schwarz:
Loggien- und Terrassen: Gartenplatten 50/50cm, Farbe grau
   
Wände         Küchenrückwand: Keramische Plattenwände, Farbe schwarz:
Bad / Dusche: Keramische Wandplatten 200cm hoch, Farbe weiss;:
bei Lavabos und WC Anlagen 120cm hoch:
Restliche Wände in Dusch- und Badezimmerbereich ab 120cm Höhe in Abrieb, weiss gestrichen Alle Zimmer / Wohnen / Essen und Entree: Abrieb, weiss gestrichen
   
Decken         Alle Räume: Gipsputzglattstrich weiss gestrichen:
Pro Fenster 1 Vorhangschiene Typ VS 57 putzbündig eingelassen
   
Garderobe / Einbauschränke         Einfaches Huttablar mit Kleiderstange in Nische montiert; je nach Wohnungstyp zusätzlicher Garderobenschrank
   
Fensteranlagen / Türen         Dreh-Kippfenster
Kunststofffenster Schallschutzgläser im Bereich Aarauerstrasse
   
Sonnen- und Sichtschutz         Bei allen Zimmern ist eine Verbundraffstore geplant, (Kurbelhandbetrieb).:
Die Loggien werden mit einer Senkrechtmarkise ausgestattet (Kurbelhandbetrieb).:
Schaufensteranlagen Gewerbe werden mit einer Ausstellmarkise ausgestattet (elektrisch betrieben).
   
Kücheneinrichtungen         Grundrisse und Möbeleinteilungen gemäss Wohnungstypen: Türen, Fronten und sichtbare Seitenteile der Ober-/Unterbauten und Hochschränke mit Kunstharz beschichtet/werkbelegt Farbe weiss, Steinabdeckung schwarz 30mm stark
   
Küchengeräte        
Fabrikat Electrolux 7 Wohnungen im EG Wohnungen 1. OG-Attika
Geschirrspüler: Nein Ja
Glaskeramikkochfeld: Ja Ja
Dampfabzug: Ja Ja
Backofen: Ja Ja
Kühlschrank: Ja Ja
   
Wasch- und Tumblerturm         Typ Elektrolux in allen Wohnungen im Reduit Gemeinsame Wasch– und Tumbleranlage für die 1½-Zimmerwohnungen im EG
   
Elektroanlagen         Funktionale Ausstattung pro Zimmer mit Stecker / Schalter:
Multi Media Ausstattung in allen Zimmer:
Swisscom Fiber Spot Glasfaseranschluss (Internet):
Sicherungstableau im Reduit bei den Wohnungen ab 1. OG bis Attika:
Die Sicherungstableaus für die 1½-Zimmerwohnungen sind im Hauptwaschraum EG stationiert:
Gegensprechanlage für alle Wohnungen:
Elektrische Haupttürentriegelung:
Sicherheitsbeleuchtungen in Gängen und im Treppen- und Aussenbereich
   
Heizungsanlage         Wärmeerzeugung mittels Pelletsheizung
Fussbodenheizung in allen Räumen; der Verbrauch wird separat pro Wohnung gemessen (Bus-Leitungen).
   
Sanitäre Anlagen         Kalt- und Warmwasserverbrauch werden separat pro Wohnung gemessen (Bus- Leitungen). Die Attika-Wohnungen sind mit einer Duschkabine ausgerüstet. Wasser-Enthärtungsanlage vorhanden.
   
Lüftung         Sämtliche Wohnungen ab 1. OG bis Attika sind mit einer eigenen kontrollierten Zu- und Abluftanlage versehen. Die Aggregate sind in den Reduits montiert. Bei den 1½-Zimmerwohnungen im Erdgeschoss wird die kontrollierte Zu- und Abluft aus einem Aggregat gesteuert; Standort im Untergeschoss.
   
Aufzüge         Personenaufzüge (8 Pers./630 kg) behindertengerecht
   
Kellerräume         Mit Holzlattenverschlägen; Türe mit Schloss für KABA-Zylinder, ohne Drücker
   
Disporäume im Untergeschoss         Boden, Wand und Decke in Beton roh; separater Schliessplan (Schlüssel)
   
Parkplätze         Die Abstellplätze für die Mieter sind in der Einstellhalle zugeordnet. Genügend Veloabstellplätze gem. behördlichen Auflagen sind im Untergeschoss vorhanden.
   
         
Gewerbeflächen

Die Gewerberäume im Erdgeschoss werden im Edelrohbau erstellt; das heisst:
   
Boden         Unterlagsboden schwimmend, roh
Wände         Beton und / oder Mauerwerk unverputzt, roh
Decken         Beton, roh
Heizung         Anschluss an zentrale Heizungsanlage erstellt
Wärmeverteilung mit Bodenheizung erstellt
Sanitär         Es sind zwei WC-Anlagen mit je drei Nasszellen zur gemeinsamen Nutzung geplant. Je ein Damen- und Herren WC und Behinderten-WC inkl. Lavabo Weitere sanitäre Anschlüsse erfolgen zu Lasten Mieterausbau.
Elektrisch         Zähler in Hauptverteilung für jede Nutzeinheit und Zuleitung auf eine Unterverteilung in jeder Verkaufseinheit inkl. Leerrohr für TV/Telefon. Die Ausrüstung der Medien und Verteilung innerhalb der Mietfläche erfolgt zu Lasten Mieterausbau.
Lüftung         Jede Nutzeinheit wird mit einer Grundlüftung ausgerüstet. Die Luftverteilung und die Austritte sind nicht im Grundausbau enthalten. Eine allfällig Mehrlüftung geht zu Lasten Mieterausbau.

Feldmann-Baumanagement AG kann auf Wunsch vom Mieter direkt mit dem honorar-pflichtigen Mieterausbau beauftragt werden. Die anfallenden Kosten und vertraglich vereinbarten Arbeiten zwischen Mieter und Unternehmer für den Innenausbau (Elektroverteilung, Beleuchtung, Gipserarbeiten, Malerarbeiten, Bodenbeläge, Lüftungsverteilung und ev. spez. Einrichtungen wie Klimaanlagen usw.) werden direkt zwischen dem Mieter und dem ausführenden Unternehmen geregelt.

Der Mieter hat zwingend die auf dem Beiblatt aufgeführten Fachplaner Elektro- und HLS vertraglich zu binden und zu den Ausbausitzungen einzuladen.
   
           
Umgebung / Gemeinschaftsraum / Begegnungszone
 
Ausstattung, Geräte und Aussenspielplatz         Gemäss den behördlichen Auflagen; Aussenparkplätze für Kundschaft Gewerbe
   
Feldmann Immobilien AG